skip to Main Content

Ein ganzheitlicher Ansatz für wirkliche Veränderung. Komm ganz im Leben, im Hier und Jetzt an.

  • Wöchentlich offene Bewusstheitsabende – Ein Kurs in wahrem Loslassen nach Christian Meyer in der Nähe von St. Moritz
  • Coaching zum Lösen von Blockaden und Entdecken der schlummernden Potenziale
  • Spirituelle Begleitung: dem Raum geben, was geschieht, bis hin zum Aufwachen mit den BITEP-Methoden nach Christian Meyer
  • Coaching auch in der Natur und mit Bewegung (Wandern oder Mountainbiking)
  • Spirituelle Begleitung und Coaching gibt´s auch per Skype
 Begleitung und Coaching

Begleitung und Coaching

Individuelles Coaching und Begleitung für inneres Wachstum und Lebendigkeit.

Bewusstheitsabend

Bewusstheitsabend

Wöchentliche offene Bewusstheitsabende nahe St. Moritz

Methoden

Methoden

Mit diesen Methoden arbeite ich.

Persönlichkeitsentwicklung und Aufwachen

Aufwachen heißt, dich selbst als tiefen Frieden, Liebe und wirkliches Glück wahrzunehmen, unendlich, still und ohne Zeit. Das erfährst du, wenn du dich auf die vertikale Ebene des Augenblicks vollständig einlässt. Und dabei erfährst du auch das volle Pulsieren des Lebens, welches du bist.

Dabei kannst du mit den einzelnen Anteilen in dir spielen, sie sich entfalten lassen und sie einsetzen wie ein Klaviervirtuose seine Tasten am Klavier bedient. Dabei wohl erfahren, dass du nicht dies alles (Klavier) bist und trotzdem freudig damit spielst. Das ist wahre Freiheit.

Und auch aufgewacht, kannst du immer nur auf die Persönlichkeitsanteile zurückgreifen, die dir in diesem Augenblick zur Verfügung stehen. Und wenn du neue Töne spielen möchtest, dann hilft dir dabei auf der horizontalen Ebene der Zeit, die weitere Entwicklung deiner Persönlichkeit.

Auch wenn du in die vertikale Dimension kommst, kannst du dabei auf horizontale Themen stossen, die noch bearbeitet werden wollen. In beiden Richtungen, horizontal und vertikal, stehen tolle Methoden zur Verfügung. Gerne begleite ich dich ein Stück auf deinem Weg.

Klienten-Stimmen

Du warst Tür-Öffner für mich in eine neue Welt.
Und nach den wenigen Coachings mit dir:
Wie viele Schritte du da mit mir gegangen bist!!
In Christian Meyers Buch konnte ich es nachlesen.
Das war tatsächlich das Aufwachen.

S.

Hallo Ralph, wollte dir schreiben, habe eine gute Sitzung mit dir am Samstag gehabt, fühlte mich offen, frei. Hatte keine Erwartungen oder Fragen  an mich, nur ich selber und im Moment sein. War konzentriert doch entspannt, am Schluss konnte nicht mehr so definieren oder nennen  was ich spürte oder meine Gefühle. Doch ein wenig Melanchonie. Irgendwie ist es spannend, fühle mich viel locker mir selber gegenüber, offen, und freue mich mehr auf (alles) bin mir gegenüber und meine Tochter  etc. nicht mehr so blockiert und angespannt. Das sind die bedeutenden Beobachtungen. Es ist schön, doch manchmal packt mich die  Angst: was ist, wenn ich in alte Muster zurück falle - was dann? Meine innere Beobachterin ist sehr lieb und nett! Kann man sich drangewöhnen! Ich gehe weiter, danke dir, und mir selber für die gute Erfahrung

E.

Immer wieder ist dir etwas Neues und Überraschendes für mich eingefallen, um mich zu meinen tiefen Gefühlen kommen zu lassen, ob durch Bewußtheitsübungen, oder durch Begleiten in mein Unterbewußtsein zu meinen inneren Kindern und Bildern, der nährenden Mutter, dem Erkennen meiner Grundüberzeugung und dadurch die Erkenntnis mich selbst nicht mehr schützen zu müssen trotz aller Unzulänglichkeiten, weil es mir wichtiger ist lebendig, gelöst, freudig zu sein und meinen Gefühlen mehr Raum zu geben.

Du hast durch Körperarbeit meine verspannten Kiefer und Schultern gelöst und schließlich das allerbefreiendste Erlebnis: durch die Schaukelatmung mich zu einer Art Neugeburt kommen lassen. Der Mutter, dem Leben, meine Dankbarkeit sagen lassen und Lebendigkeit, Annehmen des Lebens - trotz allem - und Glückseligkeit zu fühlen.

Elke

Am Anfang war meine Psyche angeschlagen, fühlte mich erschöpft, keine Energie  mehr und merkte das ich dringend etwas verändern musste. Hatte große Angst, dass ich körperlich krank werden könnte. Durch die Bewusstheitsübungen und Tonübung lernte ich Spannungen loszulassen und meine Gefühle zu erkennen und anzunehmen.

Mein Denken ist klarer, mein Tun oder Nichtstun bewusster. Mir ist klar geworden, wie verstrickt meine Gedanken sind. Meine Haltung mir gegenüber ist anders, angenehm. Lockerheit ist entstanden und habe in mir drin mehr Raum, Freiheit und Spielraum. Den Alltag mit Familie, Arbeit, etc. nehme ich anders war. Bin nicht mehr so ängstlich. Vieles hat sich gesetzt, es ist ruhiger geworden.

Gute Stille. Dankbarkeit ist da, dass ich diesen Weg gehen kann. Mehr Wertschätzung für mein Leben, für meine  Umgebung und für alles was rund um mich ist da. Ich erlebe  wie  mehr Lebensfreude ensteht.

Elena

Lieber Ralph,

Du hast mich während meines Winterurlaubes in Surlej acht (8!!) mal begleitet durch Tiefen und Höhen, mir den Raum dafür gegeben, deine Hände über mir gehalten, mich kraft deiner Ausstahlung/Aura gehalten und ausgehalten, begleitet durch Schmerz und Todeserfahrung, standest bei mir in der Stille, hast mich herausgeführt aus dunklen Erfahrungen und schließlich sogar mich geleitet und begleitet aus der schmerzlichen Glückseligkeit für eine kurze Weile in die wahre Glückseligkeit- möge ich das nie mehr vergessen und aus meinem Inneren immer wieder hervorholen können.

Sigrun

Back To Top